Fachbereiche

Angewandte Kunst & Design

Von Beginn an nahm die GEDOK „Kunstgewerblerinnen“ auf, wie es in den 20er Jahren hieß. Eine Ausnahme unter den Künstlerinnenvereinen, denen ausschließlich Malerinnen und Bildhauerinnen beitreten konnten. Der Fachbereich Angewandte Kunst & Design Köln fördert durch ein aktives Netzwerk von Künstlerinnen, Instituten und anderen Organisationen den professionellen, kunsthandwerklichen Umgang mit den verwendeten Medien und Materialien. […]

Mehr lesen →

Literatur

Die Förderung von Autorinnen hat in der GEDOK eine lange Tradition. Seit 1968 wird der renommierte Ida-Dehmel-Literaturpreis vergeben. Erste Preisträgerin war 1968 Hilde Domin, ein langjähriges Mitglied der GEDOK KÖLN. Die Liste der Geehrten liest sich wie ein best of der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur: Herta Müller, Sarah Kirsch, Brigitte Kronauer, Barbara Frischmuth, Rose Ausländer. Zur Förderung […]

Mehr lesen →

Musik

Die Musikerinnen der GEDOK setzen Akzente im Kölner Musikleben. Bei der Programmgestaltung der Konzerte liegen die Schwerpunkte bei wieder entdeckten Werken vergangener Epochen sowie Musik des 20. bzw. 21. Jahrhunderts, insbesondere von Komponistinnen. Eine besondere Aufgabe sieht die Kölner GEDOK in Sparten übergreifenden Darbietungen. So werden im Rahmen von Ausstellungen musikalische Projekte integriert. Die Reihe […]

Mehr lesen →

Kunstförderung

Der besondere Charakter der GEDOK besteht seit ihrer Gründung nicht nur in ihrer künstlerischen Interdisziplinarität, sondern auch darin, dass sich neben den Künstlerinnen von Beginn an auch Kunstfreundinnen in ihr organisiert haben. Sie entwickelten sich zu einer tragenden Säule des Verbandes. Ida Dehmel hatte diese besondere, persönliche Förderung konzipiert. Auch in der GEDOK KÖLN wurden […]

Mehr lesen →