Veranstaltungen von unseren Mitgliedern


Irene Kurka
Fotograf: Hartmut Bühler

Hora – Konzert

Musik

29. Januar 2023 (So) - 18:00 - 20:00 Uhr
Matthäuskirche Berlin-Tiergarten

Musik von Stefan Streich, Sidney Corbett, Toby Roundell
Irene Kurka, Sopran; Lothar Knappe , Orgel
18Uhr

Kleiner Drache, wie heißt du?

Darstellende Kunst & Tanz, Literatur

02. Februar 2023 (Do) - 10:30 - 11:30 Uhr
Cassiopeia Bühne, Bergisch Gladbacher Str. 499-501, 51067 Köln-Holweide

Cassiopeia Theater zeigt:
Kleiner Drache, wie heißt du?
Musikmärchen von Claudia Hann
mit Puppen gespielt für Kinder ab 2, empfohlen von 2½ bis 6 Jahren.

Auf der Insel Ureland leben die Zottelwürmer. Zottelwürmer sind besondere Drachen. Sie sind sehr klein, sie lachen gern und sie machen gerne Musik. In der Drachenburg 7 lebt die Familie Dracho: Mutter Jule, Vater Rachmin und ihr Kind Leo, das sein erstes Abenteuer mit der schönen Blume Frida und dem frechen Fritze Frosch erlebt. Ein poetisches Spiel übers Streiten, Wünschen und Versöhnen.
Gespielt von Claudia Hann in der Regie von Udo Mierke.
Dauer: 40 Minuten, keine Pause.
Die Theaterkasse und das Theatercafé sind jeweils eine Stunde vor und nach der Veranstaltung geöffnet. Das Theater ist ebenerdig barrierefrei zugänglich.
Weitere Veranstaltungen von „Kleiner Drache, wie heißt du?“ zu folgenden Terminen im Februar:
03.02.2023, 15:00 – 16:00 Uhr
04.02.2023, 15:00 – 16:00 Uhr
05.02.2023, 11:00 – 12:00 Uhr
11.02.2023, 15:00 – 16:00 Uhr
12.02.2023, 11:00 – 12:00 Uhr.

Matria Duo mit Tamara Lukasheva

Musik

09. Februar 2023 (Do) - 20:00 - 22:00 Uhr
Kulturforum Alte Post in Neuss

Matria Duo eröffnet die Jazzreihe Blue in Green.
Ein Weltmeister des Blechs und eine Fee der Stimme – so kann man das Duo Matthias Schriefl und Tamara Lukasheva beschreiben. Beide verbinden verschiedene süddeutsche Volksmusikarten (z.B. Jodler, Almlieder, Zwiefache) mit ukrainischer Volksmusik. Ein groovendes Alphorn trifft auf den Gesang der ukrainischen Karpaten. Improvisation und Freiheit vermischen sich mit Traditionen aus beiden Ländern.

MeikeHerzig - Foto: Karin Maigut

Alla ciaccona

Musik

12. Februar 2023 (So) - 11:00 - 13:00 Uhr
Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Straße 80

Meike Herzig und das Ensemble artemandoline
Juan Carlos Muñoz Barockmandoline, Mari Fe Pavón Barockmandoline, Alla Tolkacheva Mandola & Mandolone, Manuel Muñoz Barockgitarre, Jean-Daniel Haro Gambe &
Violone ,Jean-Christophe Leclère Cembalo, Meike Herzig Blockflöten.

Es werden Werke von Marco Uccellini, Fabritio Caroso, Nicola Matteis, Samuel Capricornus, Lucas Ruiz de Ribayaz, Andrea Falconieri, Carlo Arrigoni u.a. gespielt.

ARTEMANDOLINE ist Pionier bei der Verwendung historischer Mandolinen, die differenziert nach dem historischen und geographischen Ursprung der Musik eingesetzt werden – eine einmalige Besonderheit!

Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Straße 80, 51377 LEVERKUSEN

Female Voices – Frauen erheben ihre Stimmen

Musik

12. Februar 2023 (So) - 16:00 - 17:00 Uhr
Frauenmuseum Bonn - Im Krausfeld 10, 53111 Bonn

Konzert im Rahmen der Ausstellung „Wir können alles „außerGewöhnlich“ der GEDOK Bonn mit:
Anna Lautwein, Mezzosopran
Laura Pitz, Klavier

Bei diesem Liedprogramm kommen die Frauen zu Wort. Werke bekannter und unbekannter Komponistinnen aus Europa und den USA, vertonte Poesie verschiedener Dichterinnen und Geschichten unterschiedlicher Frauenfiguren machen hörbar, was Frauen zu sagen haben – und schon immer zu sagen hatten. Zahlreiche Facetten der Weiblichkeit werden hier zu Gehör gebracht. Von der Klassik über das Lied der Romantik bis hin zu Chansons und zeitgenössischem Repertoire wird Ihnen mit diesem Liedduo alles geboten. Es erwartet Sie ein buntes Programm voller Frauenpower.

Finissage TEMPELMINIATUR 70 mit Joseph Warner, Kontrabass

Bildende Kunst

19. Februar 2023 (So) - 15:00 - 16:00 Uhr
KunstRaum Dorissa Lem, Geisselstr. 56, 50823 Köln-Ehrenfeld

zur Finissage der Ausstellung TEMPELMINIATUR 70 im KunstRaum Dorissa Lem gibt der Kontrabassist Joseph Warner ein Solokonzert:
Vor dem Hintergrund einer langjährigen Konzerttätigkeit in den Bereichen Jazz, Klassik und Rock ist der deutsch-amerikanische Kontrabassist Joseph Warner mittlerweile fast ausschließlich unbegleitet oder in kammermusikalischen und elektronischen Umgebungen zu hören.Er stellt seine Kontrabassmusik in Kontexte mit Visuals, bildender Kunst, Literatur, Performance und Tanz, oder tritt in reinen Solo-Rezitals auf. Regelmäßig sucht er die Begegnung mit anderen Kontrabassisten, um im Dialog Stilgrenzen zu überwinden und gemeinsame spontan-kreative Wege zu gehen.
Warners Interesse gilt der Erforschung und Erweiterung der Kontrabasstradition, ohne diese zu verleugnen. Joseph Warner lebt in Bayern. Es ist sein zweiter Auftritt im KunstRaum. Die Kölner Künstlerin Dorissa Lem zeigt anlässlich ihres 70sten Geburtstages 70 Tempelminiaturen, sowie Zeichnungen und Malerei. Zur Ausstellung gibt es einen umfangreichen Katalog.
Foto: Joseph Warner, aufgenommen von Toni Bihler

Kleiner Drache, wie heißt du?

Darstellende Kunst & Tanz, Literatur

22. Februar 2023 (Mi) - 11:00 - 12:00 Uhr
Cassiopeia Bühne, Bergisch Gladbacher Str. 499-501, 51067 Köln-Holweide

Cassiopeia Theater zeigt:
Kleiner Drache, wie heißt du?
Musikmärchen von Claudia Hann
mit Puppen gespielt für Kinder ab 2, empfohlen von 2½ bis 6 Jahren.

Auf der Insel Ureland leben die Zottelwürmer. Zottelwürmer sind besondere Drachen. Sie sind sehr klein, sie lachen gern und sie machen gerne Musik. In der Drachenburg 7 lebt die Familie Dracho: Mutter Jule, Vater Rachmin und ihr Kind Leo, das sein erstes Abenteuer mit der schönen Blume Frida und dem frechen Fritze Frosch erlebt. Ein poetisches Spiel übers Streiten, Wünschen und Versöhnen.
Gespielt von Claudia Hann in der Regie von Udo Mierke.
Dauer: 40 Minuten, keine Pause.
Die Theaterkasse und das Theatercafé sind jeweils eine Stunde vor und nach der Veranstaltung geöffnet. Das Theater ist ebenerdig barrierefrei zugänglich.
Weitere Veranstaltungen von „Kleiner Drache, wie heißt du?“ zu folgenden Terminen im Februar:
22.02.2023, 11:00 – 12:00 Uhr
25.02.2023, 15:00 – 16:00 Uhr
26.02.2023, 11:00 – 12:00 Uhr
28.02.2023, 10:30 – 11:30 Uhr

Aschermittwoch der Künstler

Musik

22. Februar 2023 (Mi) - 11:00 - 12:30 Uhr
Kölner Dom

Gestaltung des Gottesdienstes mit Offiziengesängen aus mittelalterlichen Frauenklöstern mit Ars Choralis Coeln.

„Mais où sont les femmes?“

Musik

22. Februar 2023 (Mi) - 20:00 - 22:00 Uhr
45250 Briare (F.)

Konzert mit dem Bläserquintett AQUILON
CONCERT THÉÂTALISÉ : OÙ SONT LES FEMMES ? AVEC LE QUINTETTE AQUILON.
Entre autres, l’oeuvre „Entgleist“ de Camille van Lunen, sera interprétée.

Les musiciennes Marion Ralincourt, flûte- Claire Sirjacobs, hautbois – Stéphanie Corre, clarinette – Marianne Tilquin, cor – Gaëlle Habert, basson – du quintette Aquilon, forment l’un des meilleurs quintettes de leur génération. Elles sont toutes issues des grandes phalanges orchestrales[…]

https://www.eterritoire.fr/territoires/centre-val-de-loire/loiret/briare/45053/17245?agenda

\\\’Glück – In Love with Nature\\\“

Bildende Kunst

23. Februar 2023 (Do) - 15. April 2023 (Sa)
Galerie Mitte - Striesener Str. 49// 1. Etage - 01307 Dresden

Einzelausstellung: Gila Abutalebi in der Galerie Mitte in Dresden
Vernissage am 23. Februar 2023 um 19:30 Uhr
Künstlergespräch am 16. März 2023 um 19:30 Uhr
Finissage am 15. April 2023

Kein Künstler schreibt so akribisch an seinen Bildern wie die kosmopolitische Iranerin Gila Abutalebi. Seit der Kindheit ist das handschriftliche Schreiben für die Bildermacherin ihr Denk- und Kommunikationswerkzeug. Die polyglotte Künstlerin stellt ihre einzigartigen, mehrdimensionalen, abstrakten und expressiven Werke national und international aus.

„Glück – In Love with Nature“ ist eine Naturserie in unterschiedlichen Formaten, welche die Künstlerin in den vergangenen Jahren geschaffen hat. Die Galerie wird einen Auszug der Sammlung ausstellen. Weitere Werke dieser Serie sind im Atelier der Künstlerin in Köln zu sehen.

(Öffnungszeiten der Galerie Mitte: Dienstag-Freitag 15 – 19 Uhr / Samstag 10 – 14 Uhr und nach Vereinbarung / www.galerie-mitte.de)